skip to content

Trägerschaft

K
Trägerschaft
 
Das Familienhaus ist ein Angebot des Vereins Biiälistogg. Ein Mitglied des Vereinsvorstandes ist die verantwortliche Ansprechperson für das Familienhaus.
 
Grundsatz und Zweckbestimmung
 
Die Nachfrage an familienergänzenden Kinderbetreuungsangeboten ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Dies hängt mit veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen und einem neuen Rollenverständnis vieler Eltern zusammen. Ausserdem wird mehr und mehr anerkannt, dass eine frühzeitige Ausweitung des sozialen Bindungsnetzes, über die Grenzen der Kleinfamilien hinaus, für Kinder und Eltern fruchtbar sein kann. In diesem Sinn versteht sich der Biiälistogg als ein familienergänzendes Betreuungsangebot, das den Bedürfnissen entspricht und den Kindern neue Kontakt- und Erfahrungsmöglichkeiten eröffnet. Es ist ein Teilzeitbetreuungsangebot, das einem Bedürfnis vieler Eltern entgegenkommt und das die anderen internen Angebote sinnvoll ergänzt. Der Biiälistogg bietet einen Spiel-, Lern- und Lebensraum, in welchem Kinder untereinander sozialen Umgang erfahren und erlernen können.
 
Pädagogische Leitgedanken
 
Im Biiälistogg begegnen sich Kinder und Erwachsene mit viel Vertrauen. In einer wohlwollenden Atmosphäre, können die Kinder ihren Bedürfnissen entsprechend spielen und allein oder gemeinsam mit anderen Kindern vielfältige Erfahrungen machen, die für ihre seelische, geistige und körperliche Entwicklung wichtig sind. Dem Alter entsprechend werden Anregungen gegeben, wobei exemplarisches Lernen im Vordergrund steht. Wir schaffen ein Umfeld, in dem jedes Individuum seine sozialen und emotionalen, seine praktischen, intellektuellen, aber auch musischen und handwerklichen Begabungen und Interessen frei entfalten und entwickeln kann.
Das Zusammenleben mit anderen Kindern wird gelernt und nicht von Erwachsenen angeordnet. Auseinandersetzungen gehören im Biiälistogg ebenso zum Alltag, wie Freude. Zu den Betreuerinnen bauen die Kinder eine tragende Beziehung auf. Sie erleben Wertschätzung und Anteilnahme. Kontinuität wird für die Kinder durch möglichst konstante Betreuungspersonen, einen geregelten Ablauf und möglichst wenig Veränderungen in der Gruppenzusammensetzung gewährleistet. Rituale im Tages- und Jahresablauf sind wichtige Orientierungshilfen für die Kinder und fördern das Gemeinschaftsgefühl: regelmässige Essenszeiten, feste Bring- und Abholzeiten, kleine Feste zu Geburtstagen, zum Abschied etc.
 
Personal
 
Der Biiälistogg wird von pädagogisch geschultem Personal geführt. Zusätzlich steht mindestens eine Mitarbeiterin und weiteres Teilzeitpersonal zur Verfügung. Für ferien- oder krankheitsbedingte Abwesenheit stehen ebenfalls ausgebildete Aushilfen auf Abruf zur Verfügung. Zusätzlich gehört eine Hausangestellte für Küche und Reinigung zum Personal.
  
Betreuungsangebot
 
Der Biiälistogg bietet durchschnittlich 30 Betreuungsplätze pro Tag an (Hort, Krippe, Spielgruppe und Schülerclub). Aufgenommen werden Kinder ab 3 Monaten bis zur 6. Klasse. Der Frühstücks- und der Mittagstisch gehören zum Angebot. Für schulpflichtige Kinder wird in einem ruhigen Raum, von einer qualifizierten Person, Hausaufgabenhilfe angeboten. Die wöchentliche Aufenthaltsdauer beträgt idealerweise 2 Tage. Die Wochentage werden bei der Anmeldung verbindlich festgelegt. Auch Kinder, die eine spezielle Betreuung benötigen (z.B. geistig und körperlich Behinderte), werden nach Möglichkeit im Biiälistogg integriert. Speziell bieten wir bei kurzfristigem Betreuungsnotstand die Möglichkeit eines Platzes im Familienhaus an.
 
Erweitertes Angebot
 
Freipraktizierende Hebammen betreuen und beraten Frauen ambulant mit ihren Neugeborenen während des Wochenbettes. Ebenfalls werden Kurse rund um die Schwangerschaft angeboten.
 
Elternarbeit
 
Es werden regelmässig Gespräche mit den Eltern geführt, an denen gegenseitige Beobachtungen über die Kinder ausgetauscht werden. Ebenso steht für die Eltern eine Bibliothek mit geeigneten Fach- und Bilderbüchern zur Verfügung.
 
Öffnungszeiten
 
Montag bis Freitag 06.00 Uhr bis 19.00 Uhr (Freitag bis 18.00 Uhr). Das Familienhaus ist während der letzten Juli- und der ersten Augustwoche, an gesetzlichen Feiertagen, Brückentagen, sowie an den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.
 
Versicherungen
 
Unfallversicherung und Krankenkasse für die Kinder ist Sache der Eltern. Von Vereinsseite besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung.
 
Finanzielles
 
Die Betreuung der Kinder wird durch den Vertrag mit den Eltern geregelt.